Zurück zur Startseite
Reismühle Hegi - Winterthur Reismühle Hegi - Winterthur Zurück zur Startseite Zurück zur Startseite
  Zurück zur Startseite
Die Anlage

Die Reismühle mit dem markanten Krüppelwalmdach und die dazu gehörende Sagi bilden ein einmaliges, weitgehend intaktes historisches Ensemble. Das Sagi-Gebäude selbst dürfte aus dem 17. Jahrhundert stammen.

Die technische Ausstattung ist um einiges jünger: Die zweistelzige Einfach-Gattersäge, hergestellt von der Maschinenfabrik Landquart, ist um 1855 entstanden. Der Wagen mit Stell- und Ruheschemel, das Gatter und ein grosser Teil des Getriebes sind noch im Originalzustand erhalten.

Im Getrieberaum finden sich die Reste der Hanfreibe (Reibestein und Transmission). Falls sich die nötigen Teile beschaffen lassen, soll sie in einem späteren Zeitpunkt wiederhergestellt werden.

Bereits in Betrieb ist unser gut 100-jähriger Sägeblatt-Schleifautomat im Untergeschoss: Er funktioniert perfekt und leistet uns gute Dienste beim Schärfen unserer Sägeblätter.



Reismühle Hegi - Winterthur