Zurück zur Startseite
Reismühle Hegi - Winterthur Reismühle Hegi - Winterthur Zurück zur Startseite Zurück zur Startseite
  Zurück zur Startseite
Renovationen und Restaurationen

1975 wird die wassergetriebene Sagi wieder instand gesetzt. Da sie nur selten in Betrieb genommen wird, erleidet sie Standschäden, und eine weitere Renovation drängt sich auf.

2001 saniert die Stadt Winterthur den Reismühle-Kanal. Im Jahr darauf werden ein neues Wasserrad und das neue Kammrad eingebaut.

Der frisch gegründete Verein Sagi Reismühle Hegi restauriert mit finanzieller Unterstützung des Heimatschutzes die mechanische Anlage (Gatter, Lager, Getriebe) und nimmt verschiedene Ausbesserungen und Verstärkungen im Getrieberaum vor.

Im Betrieb stellt sich heraus, dass der Eulachkanal für das bestehende Wasserrad oft zu wenig Wasser führt. Deshalb werden die Schaufeln noch im gleichen Jahr für kleineren Wasserdurchsatz umgebaut.



Reismühle Hegi - Winterthur